Zwei Lebenswerke für die Männerkongregation

Xaver Most und Hans Eichinger sind seit Jahrzehnten für die Marianische Männerkongregation Pfreimd in vorderster Reihe aktiv dabei. Bei der letzten feierlichen Maiandacht wurden sie für ihren Einsatz zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Die Corona-Pandemie hat das Vereinsleben fast zum Stillstand gebracht. Auch die Marianische Männerkongregation in Pfreimd musste ihr traditionelles großes Hauptfest Mitte März ausfallen lassen. Hier wären auch die Aufnahmen und die Ehrungen von langjährigen Sodalen auf dem Programm gestanden, darunter auch die Ernennung von zwei neuen Ehrenmitgliedern.

Um wenigstens diese zu vollziehen, nutzte die MMC die letzte Maiandacht in der Pfarrkirche, um das Lebenswerk von Xaver Most und Hans Eichinger im Dienste der Kongregation im größeren Rahmen zu würdigen.

Präfekt Alois Kleierl blickte auf die beeindruckenden Lebensleistungen zurück. So trat Hans Eichinger vor fast 50 Jahren der MMC Pfreimd bei und beteiligte sich rege und zuverlässig an allen Veranstaltungen, wie den Männereinkehrtagen in Johannisthal, den Monatsrosenkränzen mit anschließenden Vereinstreffen. Groß herauszuheben aber ist seine immer unentgeltliche Mithilfe bei Arbeitseinsätzen sowie Reparaturen in kirchlichen Gebäuden, sowie Einrichtungen und Gegenständen in der Pfarrei. Alles was aus Holz war reparierte er geschickt, bastelte und fertigte auch Neues an, nichts war für ihn unmöglich. 21 Jahre war Hans Eichinger zudem Beisitzer im Marianischen Rat. Desweiteren übte er von 2004 bis 2016 ein Amt in der Fahnenabordnung der MMC als Träger oder Begleiter aus.

Xaver Most ist bereits seit 68 Jahren ein treuer Sodale und seitdem ein steter Rosenkranzbeter und Teilnehmer am Monatstreff. Ebenso nahm er bei den jährlichen Männereinkehrtagen in Johannisthal teil, um dort auch beim abendlichen Beisammensein in geselliger Runde schöne Stunden zu erleben. Ab dem Jahr 2001 bis Ende 2019, bis zu seinem 86. Lebensjahr, war Xaver Most ein immer zuverlässiger Fahnenbegleiter sowie auch Fahnenträger der Männerkongregation. Auch schlechtes Wetter, oder große Kälte konnten ihn davon nicht abhalten. Immer wenn er als erster am Treffpunkt war, und alle anderen fehlten noch, dann kam sein goldener Spruch: "Kummt äba koina mehr, wou san'sn wieda alle?"

Unter dem Applaus der Gottesdienstteilnehmer konnten die Präfekte Alois Kleierl und Johann Leipold zusammen mit Präses Pater Georg die beiden Ehrenurkunden überreichen.

Anschließend gab Alois Kleierl noch die Namen der neuen Sodalen der MMC Pfreimd bekannt, die im März neu in die Gemeinschaft der Kongregation aufgenommen worden waren: Fabian Christoph, Robert Fröhler, Tobias Käsbauer, Rudolf Schönberger, Manfred Wellner, Gerhard Deinzer, Siegfried Galli, Andreas Richthammer und Reinhard Weber.

 

Quelle (Text/Bild): www.onetz.de (hir)