G'ratscht wird trotzdem

Die Pfreimder Ministranten lassen auch in Zeiten von Corona die Tradition des Ratschens nicht abreißen. Ministrantengruppen die mit ihren klappernden Holzinstrumenten durch das Stadtgebiet radeln, um die Gläubigen an die Gebetszeiten erinnern, sucht man in diesem Jahr leider vergebens. Was aber spricht dagegen, vom heimischen Grundstück aus den Dienst der verstummten Kirchenglocken zu übernehmen? – eigentlich nichts.

Genau das haben sich die Pfreimder Ministranten auch gedacht und beweisen dadurch, dass selbst in Krisenzeiten, durch besondere Maßnahmen, nicht auf alle liebgewonnenen Traditionen rund um das Osterfest verzichtet werden muss.

 

Quelle Video: C. Irlbacher